Reiseziele

Die Insel Kreta umfasst einen Bereich von 8.261 Quadrat. Kilometer mit einer Küstenlinie von fast 1.050 Kilometern. Sie ist die größte griechische Insel und die 5. größte Insel im Mittelmeer. Sie unterteilt sich in vier Bezirke (Chania, Rethimno, Iraklio und Lasithi) und hat ungefähr 600.000 Einwohner. Sie hat eine bedeutende geographische Lage zwischen Europa, Asien und Afrika.

Die Präfektur von Chania liegt am Westende von Kreta. Sie wird durch das kretische Meer im Norden, das ionische Meer im Westen und das libysche Meer im Süden umgeben, während sie im Osten an den Bezirk Rethimnon grenzt. KYDON Rent a car hat sein Hauptbüro inmitten der Stadt Chania.

Der Bezirk umfasst 2.376 Quadrat. Kilometer mit einem Gebirgsgelände. Die Hauptgebirgsstrecke befinden sich in den Lefka Ori (Weißen Berge) welche sich über 45 Kilometer von Osten nach Westen und über 35 Kilometer vom Norden nach Süden ausdehnen. Dieser Gebirgskomplex hat 111 Gipfel, welche eine Höhe von 2.000 m bis zu 2.453 m erreichen. Tiefe Schluchten führen bis an die Südküste. Die berühmteste ist die Samaria Schlucht). Auch die Küsten der Region sind vom großen touristischen Interesse mit großen Buchten und endlosen sandigen Stränden.

Willkommen im Bezirk Chania! Hier finden Sie ein Paar interessante Ausflugsmöglichkeiten . Viel Spass bei der Entdeckung der Insel Kreta mit seinen malerischen Bergdörfern, abgeschiedenen Tälern, unzähligen Buchten und Sehenswürdigkeiten.

Chania hat viel Charme mit seinen zahlreichen Konstruktionen welche aus venezianischer Zeit datieren, seinem Hafen, seinen Befestigungen, seinem Leuchtturm, seinen Patrizierhäusern, seinen Kirchen usw.

Aus türkischer Zeit sind Bäder, Minarette, Moscheen, Holzfassaden von Häusern etc. erhalten. Von Chania: Akrotiri mit seinen Klöstern Aghia Triada und Gouverneto sowie seine Strände, die Therisso Schlucht, die Hochebene von Omalos, wo sich der Eingang zur Samaria Schlucht befindet, der See von Kourna die kleinen Badeorte Kalyves, Almirida und Giorgioupolis. Im Westen, Kolymbari mit dem Kloster von Gonia und Falassarna mit seinem schönen weitläufigen Sandstrand.

Tel: (+30) 28210+
Krankenhaus: 22000
Souda Hafen: 89240
Hania Hafen: 98888
ELPA: 1154
Polizei: 100
Touristische Polizei : 28708 / 53333

Willkommen im Bezirk Rethimno! Hier finden Sie ein Paar interessante Ausflugsmöglichkeiten . Viel Spass bei der Entdeckung der Insel Kreta mit seinen malerischen Bergdörfern, abgeschiedenen Tälern, unzähligen Buchten und Sehenswürdigkeiten.

Rethymnon ist es die 3. Stadt von Kreta. Die alte Stadt hat viel Charme mit ihren zahlreichen Fassaden venezianischen Zeitalters, ihrer Festung, ihrem Hafen, ihren Brunnen, Loggia. Aus der türkischen Besatzungzeit sind einige Minarette und Häuser mit Fassaden aus Holz (oft mit Vorsprung) erhalten. Schöner Sandstrand.

Am Anfang im Bezirk Rethimon zu erforschen: Plakias und Aghia Galini, zwei kleine Badestationen an der Südküste, die historischen Klöster von Arkadi und Preveli, die zahlreichen byzantinischen Kirchen in der Region von Amari, die Nekropole von Armeni und die Bergdörfer Anogia und Axos.

Tel: (+30) 28310+
Krankenhaus: 27814
Hafen: 22276
Polizei: 100
Touristische Polizei : 53450

Willkommen im Bezirk Iraklion! Hier finden Sie ein Paar interessante Ausflugsmöglichkeiten . Viel Spass bei der Entdeckung der Insel Kreta mit seinen malerischen Bergdörfern, abgeschiedenen Tälern, unzähligen Buchten und Sehenswürdigkeiten.

Iraklion, die Hauptstadt von Kreta, ist es ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum. Die Stadt enthält Spuren der venizianischen Besatzungszeit. Zu sehen sind die venezianischen Befestigungswälle, die 21 Jahren lang im 17. Jahrhundert von den türkischen Angreifer belagert wurden, einige Brunnen, darunter der Morosini-Brunnen auf dem Venizelos-Platz, die Kirche Ster Marc aus dem 13-14. Jahrhundert datierend und als Konzertsaal genutzt, und Aghios Titos aus dem 16. Jahrhundert mit seiner byzantinischen Fassade, das archäologische Museum mit seiner sehr reichhaltigen Sammlung aus minoischer Zeit sowie 5 km vom Zentrum der Stadt der minoische Palast von Knossos, der einzige der zum Teil wiederhergestellt wurde.

Im Süden des Bezirks: Gortys, die alte römische Hauptstadt, Festos, Standort der großen minoischen Paläste Aghia Triada, Ruinen einer Stadt aus dem 13-10 Jahrhundert v.Chr. und Standort eines kleinen Palastes, Matala mit seinen Höhlen. Einige interessante Dörfer: Arkhanes, inmitten von Weinreben, mit seinen minoischen Ruinen und Fodele, der malerische Geburtsort von El Greco.

 Tel: (+30) 2810+
Krankenhaus: 392111
Hafen: 244912
ELPA: 1154
Polizei: 100
Touristische Polizei : 283190

Willkommen im Bezirk Agios Nikolaos! Hier finden Sie ein Paar interessante Ausflugsmöglichkeiten . Viel Spass bei der Entdeckung der Insel Kreta mit seinen malerischen Bergdörfern, abgeschiedenen Tälern, unzähligen Buchten und Sehenswürdigkeiten.

Agios Nikolaos und der Bezirk von Lassithi: Der umfassende Bezirk mit seinem Hauptort Agios Nikolaos, am Golf von Mirabello. Die Stadt hat viel Charme mit dem Voulismeni-See (von einer außergewöhnlichen Tiefe von 64 m), der mit dem Meer durch einen Kanal verbunden ist. Angenehmer Ort trotz seiner hohen Touristenaktivität.

In den unmittelbaren Umgebungen von Agios Nikolaos zu besuchen: Kritsa mit seiner Kirche Panagia Kera aus dem byzantinischen Zeitalter und seinen Ruinen einer minoischen Stadt. Elounda, das für seine großen Hotels und seine Restaurants mit den Fischspezialitäten bekannt ist. Nicht zu versäumen sind das Kloster und die Festung von Toplou. Sitia, ein kleines sympathisches Dorf mit einem Amphitheater am Hafen. Ierapetra, die südlichste europäische Stadt, welche durch ihren schönen Strand und die venezianische Festung verführt.

Von Agios Nikolaos erforschen sie die Lassithi-Ebene mit seinen Windmühlen mit den weißen Segeln, welche zur Bewässerung der Kartoffel- und Getreidefelder dienten. Besuchen Sie auch die Höhle des Zeus in der Nähe von Psychro.

Tel: (+30) 28410+
Krankenhaus: 25221
Hafen: 22312
Polizei: 100
Touristische Polizei : 26900

Back to top